cinefile schenken? Bestellen Sie unsere Gutscheine für CHF 25/50 oder für ein Jahresabo hier! 

Conte d'hiver

Éric Rohmer, Frankreich, 1992o

s
vzurück

Félicie und Charles haben eine stürmische Urlaubsromanze. Durch eine Verwechslung der Adressen verlieren sie den Kontakt und fünf Jahre später lebt Felicie mit ihrer Mutter im kalten Paris, mit einer Tochter als Erinnerung an den vergangenen Sommer. Um männliche Gesellschaft zu finden, schwankt sie zwischen dem Friseur Maxence und dem intellektuellen Loic, scheint sich aber an keinen von beiden binden zu können, da die Erinnerung an Charles und das, was hätte sein können, über allem schwebt.

Rohmers Lebensnähe wirkt immer wieder schmerzlich, denn während man der Frau wünscht, ihr verschollenes Ideal von Mannsbild möge wieder auftauchen, sehen wir zu, wie sie sich mit den beiden andern schwertut. Nur zwei Gewissheiten bleiben einem in diesen Momenten: Der nächste Frühling folgt auf den Winter bestimmt, und Rohmer wird die Shakespearsche Fügung schaffen, die aus der ausweglosen Situation ein offenes und doch glücklich anmutendes Ende stiftet. Die wundersame Wiedervereinigung, zu der der Film gelangt, hat der französische Gefühlsgeometer jedenfalls dem ‹Wintermärchen› des englischen Machtanalytikers entlehnt.

Walter Ruggle

En 1990, Eric Rohmer inaugure un nouveau cycle, Les Contes des quatre saisons, qui continue d’investir la complexité amoureuse à travers des personnages indécis. Conte d’hiver se pose résolument sous le signe du pari pascalien, déjà à l’œuvre dans Ma nuit chez Maud.

Jérémy Gallet

Galerieo

Der Tagesspiegel, 10.01.2010
© Alle Rechte vorbehalten Der Tagesspiegel. Zur Verfügung gestellt von Der Tagesspiegel Archiv
The New York Times, 01.10.1992
© Alle Rechte vorbehalten The New York Times. Zur Verfügung gestellt von The New York Times Archiv
rogerebert.com, 08.12.2001
© Alle Rechte vorbehalten rogerebert.com. Zur Verfügung gestellt von rogerebert.com Archiv
aVoir-aLire.com, 06.12.2020
© Alle Rechte vorbehalten aVoir-aLire.com. Zur Verfügung gestellt von aVoir-aLire.com Archiv
Les Inrocks, 21.01.2019
© Alle Rechte vorbehalten Les Inrocks. Zur Verfügung gestellt von Les Inrocks Archiv

Filmdateno

Synchrontitel
Wintermärchen DE
A Tale of Winter EN
Genre
Drama
Länge
114 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.3/10
IMDB-User:
7.3 (4231)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Charlotte VéryFélicie
Frédéric van den DriesscheCharles
Michel VolettiMaxence
MEHR>

Bonuso

gGeschrieben
Nachruf auf Eric Rohmer
Der Tagesspiegel / dpa
s
Besprechung The New York Times
Vincent Canby
s
Besprechung rogerebert.com
Roger Ebert
s
Besprechung aVoir-aLire.com
Jérémy Gallet
s
5 films pour comprendre le génie d'Eric Rohmer
Les Inrocks / Léa André Sarreau
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.